Referenzen

Hier befinden sich einige von mir betreuten und unterstützten Projekte.

Schülerzuteilung

Anstelle eines überdimensional grossen Ortsplanes an der Wand, kann die Schülerzuteilung direkt am Computer mit dem GIS erstellt werden. Die Aktualisierung und Auswertung erfolgt damit effizient und kostengünstig. Das mühsame Suchen von Adressen und entsprechende Zuteilung von Schüler kann bequem im GIS vorgenommen werden. Die Aggregierung per Schulkreis und eine entsprechende Auszählung ist problemlos möglich. Der Vorteil aktueller Daten und die Möglichkeit der flexiblen Anpassung liegen dabei auf der Hand.


Grünflächenmanagement

Das Ziel eines Grünflächenmanagements ist die langfristige Erhaltung von Grün- und Freiflächen. Hierzu ist es nötig zu wissen wann und wo die entsprechenden Massnahmen anfallen und welche Kosten damit verbunden sind, damit eine effiziente Budgetplanung über mehrere Jahre möglich ist. Detailinformationen zu den entsprechenden Objekten (Bäume, Hecken, Rasen, etc.) können dabei einfach abgerufen werden. Aufgaben wie Planung, Verwaltung, Bewirtschaftung und Erhaltung von Grünflächen können dadurch effizient gestaltet werden.


Pflegerhytmus von Grünflächen

Für die klassische Pflege von Grünflächen kann ein GIS dazu verwendet werden, die aktuellen Pflegearbeiten optimal zu koordinieren respektive aufeinander abzustimmen. Ziel ist es dabei Doppelspurigkeiten zu verhindern und die vorhandenen Resourcen optimal und kosteneffizient einzusetzen.


Visualisierungen bspw. in Google Earth

Eine weitere Stärke von GIS ist die Möglichkeit, räumliche Daten beispielsweise in Google Earth oder anderen Kartendiensten darzustellen respektive zu visualisieren. Dies ist insbesondere für Präsentationen sehr geeignet und hilft den Gesamtzusammenhang und Auswirkungen eines Bau- oder anderen Projektes besser zu verstehen. Entsprechende Schattenwurf- oder Sichtbarkeitsanalysen sind ebenfalls möglich und bieten einen entsprechenden Mehrwert und unterstützen eine sachliche Entscheidungsgrundlage.